Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
Wraps (Info)
Zutaten für 1  Menge anpassen
die Zutaten:
Info
die Zubereitung:

Wraps und Rolls, die gefüllten und gerollten Teigfladen aus den Usa stehen inzwischen auch bei uns auf der kulinarischen Partyhitliste ganz oben. Weil sie sich je nach Geschmack und Anlass kombinieren lassen, einfach zuzubereiten sind und gut aus der Hand gegessen werden können, sind sie sowohl bei den Gästen, als auch beim Gastgeber beliebt. Lassen Sie sich von unseren Rezepten für Ihre nächste "Wrap-Party" inspirieren.

Rund um Wraps: - Entstanden sind die Wraps im Osten der Usa aus einer Kombination der amerikanischen Sandwiches und der mexikanischen Küche. Man wollte Salate und Saucen so kombinieren, dass man sie bequem aus der Hand essen konnte.

- In die mexikanischen Tortilla-Teigfladen lässt sich ganz nach Geschmack Salat, Gemüse, Fleisch und Fisch einwickeln. Mit Obst, Nüssen, Schokolade oder Vanillesauce lassen sich auch köstliche süsse Varianten zubereiten.

- Die Teigfladen für die Wraps kann man leicht selbst herstellen oder auch fertig gebacken kaufen.

- Wraps sind ideal für Partys, da sie sich gut vorbereiten lassen. Wenn die Gäste da sind, schneidet man sie nur noch in mundgerechte Stücke, steckt einen Zahnstocher hinein und richtet sie auf einer Platte an.

- Auch fürs Picknick oder als Pausenbrot schmecken Wraps. Einfach in Butterbrotpapier grollt und in Folie verpackt lassen sie sich gut transportieren.

Rezepte: Tortilla-Grundteige Herzhafte und süsse Wraps - Chicken-Wrap mit Kopfsalat und Currydip - Thunfisch-Wrap mit Radicchio und Oliven - Wrap "Birne Helene" - Joghurt-Müsli-Wrap

01/08/index. Html


Anmerkungen zum Rezept:
keine