Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
Schweinefilet mit Wirsingbällchen
Zutaten für 4 Portionen Menge anpassen
die Zutaten:
700 GrammSchweinefilet
 Pfeffer
 Salz
 Öl
Fleischtomaten
Mittlere Zwiebel; (1)
50 GrammButter
150 MilliliterTomatensaft
 Rosmarin
Mittlere Wirsingkohlblätter
 Muskatnuss
100 GrammSchinkenspeck
Zwiebel (2)
die Zubereitung:

Tomaten an der Oberseite einritzen, in kochendem Wasser eine Minute blanchieren, kalt abschrecken, die Haut abziehen und vierteln. Das Innengehaeuse entfernen und das Tomatenfleisch grob würfeln.

Die Zwiebel (1) fein hacken und mit der Butter in einer Kasserolle goldgelb werden lassen, mit Tomatensaft ablöschen, etwas einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Die Tomatenwürfel unterheben und warm stellen.

Wirsingkohlblätter in Salzwasser halbgar blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken. Ein Drittel davon fein hacken. Schinkenspeck auslassen und die fein gehackte Zwiebel (2) darin glasig dünsten.

Den fein gehackten Kohl mit der Schinken-Zwiebel-Masse vermengen und mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.

In jedes Kohlblatt die Schinken-Kraut-Masse verteilen. Ein Küchentuch anfeuchten, in die Innenseite einer Schöpfkelle legen, das gefüllte Kohlblatt hineingeben, zuklappen und mit dem Handtuch abdrehen.

Schweinefilet würzen, von allen Seiten in der Pfanne scharf anbraten. Das angebratene Schweinefilet mit den Kohlköpfchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C zehn Minuten garen.

Schweinefilet in Scheiben schneiden, auf vorgewärmte Teller verteilen, mit dem Tomatenragout umkränzen und je ein Kohlköpfchen dazulegen.

Dazu passen Spätzle.


Anmerkungen zum Rezept:
keine